Sie sind hier: Ausweg aus der kostspieligen Steuerfalle für Auslandsrentner

Finanzamt Neubrandenburg fordert Steuererklärung von Auslandsrentnern.
Achtung: Auslandsrentnern drohen erhebliche Steuernachzahlungen auf die Rente!
Tipp: Richtig Handeln: Schaden vermeiden: Soforthilfe durch Rechtsexperte!

Sie sind Auslandsrentner/in und haben vom Finanzamt Neubrandenburg eine Aufforderung zur Abgabe einer Steuererklärung oder bereits einen Steuerbescheid erhalten? Dann kann Ihnen eine kostspielige Steuerfalle drohen. Es gibt allerdings Auswege. Wir helfen Ihnen kompetent, schnell und weltweit.

Sprechen Sie uns rechtzeitig an, um Steuernachforderungen zu vermeiden. Wir als Ihre Steuerexperten für Renten im Ausland setzen uns ein, dass Sie keine unberechtigten hohen Steuern zahlen müssen.

Finanzamt fordert Steuererklärung von Rentenempfängern im Ausland

Hunderttausende Rentner, die ins Ausland gezogen sind, haben schon vom deutschen Finanzamt Neubrandenburg Post erhalten. Die Rentner werden aufgefordert, eine Steuererklärung abzugeben oder haben sogar bereits einen Steuerbescheid erhalten, der Nachzahlungen vorsieht. Achtung! Handeln Sie richtig! Es drohen ansonsten hohe Steuernachzahlungen, denen Sie nicht entgehen können, wenn Sie falsch reagieren.

Grund: Seit dem 1. Januar 2005 gelten neue Bestimmungen zur Besteuerung von Renten. Dies betrifft auch Rentenempfänger mit Wohnsitz im Ausland. Wenn Sie keinen Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthalt in Deutschland haben, aber Rentenzahlungen erhalten, ist das Finanzamt Neubrandenburg für Sie zuständig. Das Finanzamt fordert eine Steuererklärung, um festzustellen, ob Steuern auf die Rente zu zahlen sind. Die Steuergesetze sind kompliziert.

Wer falsch handelt, riskiert hohe Steuernachforderungen!

Viele betroffene Auslandsrentner haben versucht, zunächst ohne Hilfe eines fachkundigen Beraters die Steuersache selbst zu lösen und sind in der Steuerfalle gelandet. Teilweise wurde dabei viel Geld verloren, weil die Steuererklärungen nicht oder nicht richtig abgegeben wurden. Folge: Hohe Steuerforderungen, die man hätte vermeiden können!

Unser Tipp: Auslandsrentner, die Post vom Finanzamt erhalten haben, sollten wegen der sehr schwierigen Steuergesetzeslage fachkundige Hilfe in Anspruch zu nehmen.

Als Experte helfen wir Ihnen bei der Steuererklärung

Wir helfen auch Ihnen, wenn Sie sich wegen drohender Steuerzahlungen auf Ihre Rente im Ausland vom deutschen Fiskus überrumpelt fühlen. Rufen Sie uns einfach an oder senden uns ein kurzes Fax oder schreiben Sie uns eine E-Mail.

Wir sind der richtige Ansprechpartner für alle Auslandsrentner - weltweit.

Sie erhalten dann umgehend alle weiteren Informationen von uns. Wir sagen Ihnen auch vorab, wie die Kosten für unsere Tätigkeit sind. Sie müssen nicht extra nach Deutschland reisen. Wir beraten Sie dann wegen der Abgabe einer richtigen Steuererklärung. Auch bieten wir an, als Empfangsbevollmächtigter für Sie gegenüber dem Finanzamt zu fungieren.

Anstelle hoher Zahlungen (teils Jahr für Jahr), die drohen, wenn die Erklärungen nicht richtig abgeben werden, müssen bei richtiger Verhaltensweise oft gar keine Steuern mehr gezahlt werden. Oft lassen sich die steuerlichen Möglichkeiten ausschöpfen, um die Steuerlast stark zu reduzieren oder ganz zu beseitigen.

Um finanziellen Schaden abzuwenden, dürfen Sie wichtige Fristen nicht verpassen. All dies prüfen wir für die von uns betreuten Auslandsrentner. Wir klären Sie gern über Ihre Möglichkeiten auf und erledigen alles Weitere für Sie. Gleichgültig, ob Sie in einem europäischen Land oder in Amerika oder Nordafrika leben. Wir erhalten u.a. Anfragen aus Kanada, der Türkei und Polen ebenso wie aus Tunesien oder aber aus Österreich. Nutzen Sie als Auslandsrentner alle Ansatzpunkte, um Steuerfallen zu entgehen. Wir beraten und unterstützen Sie gerne.